Green Smoothie Rezept – warum du jeden Tag grün essen solltest

Frau mit Glas mit grünem Smoothie in der Hand mit Glashalm

Ein regelmäßiger Verzehr von grünen Smoothies lohnt sich. Der grüne Saft hilft dir dabei dich ausreichend mit Vitaminen zu versorgen. Auf diese Weise stärkst du dein Immunsystem und schützt dich vor Erkältungen. Grünes Blattgemüse enthält außerdem bioaktive Stoffe. Diese können Bakterien vernichten, Viren vermindern, freie Radikale stoppen, das Immunsystem stimulieren und das Blut verdünnen. Kaum ein anderes Lebensmittel ist außerdem so gut geeignet als Eisenlieferant, wie grünes Blattgemüse. Außerdem kommst du durch den regelmäßigen Verzehr von Green Smoothies einfacher auf deine tägliche Ration von 5-6 Portionen Obst und Gemüse.  

Die richtige Zubereitung 

Du kannst eigentlich nichts falsch machen. Falls du bisher keine Erfahrung hast mit Grünen Smoothies, dann taste dich langsam heran. Nimm anfangs etwas weniger grünes Gemüse und mehr Obst, sowie Zitronensaft. Später, wenn du den Dreh raus hast, kannst du das grüne Gemüse langsam erhöhen. Ziel sollte es sein ein Verhältnis von 1:1 Gemüse und Obst zu haben. 

Die perfekten Zutaten

Wähle am besten aus den folgenden Zutaten:

  • 1-2 Teile grünes Gemüse oder Kräuter (besonders eignen sich hier Feldsalat, Blattsalat, Endiviensalat, Spinat, Rucola und Mangold)
  • 1-2 Teile Obst (Ich bevorzuge hier gern Äpfel, Ananas, Grapefruit, Mango, Orangen, Kiwi und Honigmelonen. Du kannst aber auch anderes Obst wählen, wie Bananen, Trauben, Birnen. Schau auch welche Sorten gerade Saison haben.)
  • Flüssigkeit (am besten Wasser, Kokoswasser oder Zitronensaft)

optional:

  • Extras (Ingwer, Kurkuma, Datteln, Superfoods, Proteinpulver) 

Die Extras sind nicht unbedingt nötig für das Gelingen deines Grünen Smoothies. Sie werten ihn jedoch mit nützlichen Nährstoffen auf und geben dem Smoothie einen zusätzlichen Boost. 

Die Verwendung von Superfoods im Grünen Smoothie 

Du kannst deinen Green Smoothie auch ganz easy aufwerten zu einer vollwertigen Mahlzeit und zum Beispiel ein Proteinpulver oder Maca hinzufügen. Du fühlst dich müde und schlapp? Dann gib Matcha oder Guarana hinzu. Oder Spirulina, Weizengras und Gerstengras für den next Level Gesundheitskick. Ich gebe außerdem gerne Hanfsamen hinzu als eine gesunde Fettquelle, die dir hilft die Nährstoffe, besonders die fettlöslichen Vitamine, noch besser aufzunehmen. 

grüner Smoothie mit Glashalm aus Ananas, Ingwer, Ananas mit Hanfsamen

Fazit

Green Smoothies eignen sich hervorragend, um deine täglichen Portionen Obst und Gemüse zu erreichen. Sie sind außerdem super für unterwegs, falls du es nicht schaffst daheim zu frühstücken. Ich empfehle dir den Green Smoothie als Frühstück zu trinken, damit du später am Tag Probleme mit der Verdauung verhinderst.

Du kannst auch eine grüne Superfood Mischung nutzen, um deinen grünen Smoothie aufzuwerten, z.b. die hier

Rezept

Green Smoothie

Prep Time5 mins
5 mins
Course: Frühstück
Keyword: Smoothie
Servings: 1

Ingredients

  • 1 Handvoll Feldsalat
  • 1-2 Stangen Sellerie
  • 1/4 Ananas
  • 1/2 Grapefruit
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Stk Ingwer
  • 1 TL Weizengras
  • 1 Prise Zimt
  • Guarana optional
  • 100 ml Wasser
  • 1 EL Hanfsamen

Instructions

  • Feldsalat waschen, Grapefruit schälen, Ananas in Stücke schneiden
  • gib alle Zutaten zusammen in den Mixer und mixe sie zu einer dünnen Flüssigkeit, gib evtl. noch mehr Wasser hinzu, wenn es dir zu dickflüssig ist
  • Du kannst die Hanfsamen als Topping nutzen oder direkt mit in den Smoothie geben und mit pürieren.

3 thoughts on “Green Smoothie Rezept – warum du jeden Tag grün essen solltest”

  1. Pingback: So startest du erfolgreich deine Ernährungsumstellung - Melanie

  2. Pingback: So startest du erfolgreich deine Ernährungsumstellung - Melanie

  3. Pingback: Smoothiebowl mit Sanddorn - deine Vitamin C Versorgung gegen Erkältung - Melanie

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *