VEGANER CARROT CAKE – KAROTTENKUCHEN

Backst du jedes Jahr nach den gleichen Rezepten? Oder bist du mal offen für einen Karottenkuchen, den du so sicherlich noch nie gebacken hast? Mein Selbstexperiment: veganer Carrot Cake – vegan, zuckerfrei, glutenfrei, ölfrei. Viel Spaß dabei!

Carrot Cake von oben in 12 Stücke geschnitten mit weißer Creme

Ich liebe es neue Dinge zu probieren und zu erleben. So auch in der Küche. Während ich vor über 2 Jahren vegan wurde, hat sich dieser Lebensstil ständig weiter entwickelt. Die Vielfalt der Natur ist grenzenlos. Und so sehe ich diese Ernährungsweise als eine Art “Reise” an. Eine Reise ohne Ankunft. Auf der sich ständig neue Wege zeigen. Neue Abenteuer warten. Eine unendliche Weiterentwicklung, die unfassbar viel Spaß macht. Aber genug jetzt davon. Hier soll es schließlich um einen Kuchen gehen.

Veganer Carrot Cake

Ich habe das erste Mal mit Kokosblütenzucker gebacken. Allgemein habe ich mir vorgenommen keine klassischen Rezepte mehr zu backen. Was meine ich damit? Rezepte mit nährstoff-freien Zutaten wie Weizenmehl oder Industriezucker. Die Natur hat uns mit so vielen Möglichkeiten beschenkt, also nutze ich sie!

Bananenbrot, Carrot Cake, Zucchini-Brownies, Erdnuss-Cookies, Cashew-Cheesecake, Rote-Beete-Kuchen… wer braucht da noch die völlig überzuckerten, klassischen Rezepte. Umdenken, kreativ und offen sein. Ich liebe dieses Spiel in der Küche. Wie viele von euch sicher auch, backe ich zur Zeit sehr häufig. Und eines dieser neuen Kreationen ist der heutige vegane Carrot Cake – Rüblikuchen. Ohne Öl und wenn du willst sogar glutenfrei. Dafür einfach die entsprechenden Haferflocken kaufen. Den Rest der Zutaten kannst du so nehmen wie angegeben.

Gesund und lecker – nicht nur an Ostern

Ich mag das Rezept wirklich sehr. Die saftige Konsistenz ist einfach der Hammer. Und durch die zugefügten Gewürze bekommt er einen ganz eigenen Geschmack. Generell schmeckt doch ein Karottenkochen nicht nur an Ostern, oder? Ich finde er passt auch super in die Weihnachtszeit oder in jede andere Jahreszeit.

Ich freue mich, wenn du mein Rezept ausprobieren möchtest und mir in den Kommentaren ein Feedback gibst. Du kannst es auch gern auf Instagram posten und mich darin mit @melanie_aurich_ verlinken, damit ich den Beitrag sehen und dir einen Kommentar hinterlassen kann.

Weitere Rezepte zu Ostern findest du hier.

Übrigens: Mehr gesunde, vegane und zuckerfreie Rezepte findest du in meinem Buch: “Eins, zwei, drei… zuckerfrei” und bald in meinem Ebook.

Carrot Cake – Rüblikuchen

Active Time15 mins
Course: Nachspeise
Keyword: carrotcake, kuchen, ostern, vegan

Materials

  • 2 mittelgroße Karotten
  • 100 g Haferflockenmehl (Haferflocken im Mixer)
  • 80 g Mandelmehl
  • 20 g gemahlene Mandeln (oder mehr Mandelmehl)
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 Leinsamenei (1 EL Leinsamen + 3 EL Wasser)
  • 50 g Kokosblütenzucker
  • 120 g Apfelmark
  • 50 ml Pflanzendrink
  • 2 Handvoll gehackte Walnüsse
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Backpulver
  • Zimt, Nelken, Ingwer
  • 1 Prise Salz

Frosting

  • 80 g Cashews (eingeweicht)
  • 1 EL Kokosjogurt
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 EL Zitronensaft
  • Schuss Pflanzendrink

Instructions

  • Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Das Leinsamenei anrühen – 1 EL geschrotete Leinsamen + 3 EL Wasser.
  • Mehl, gemahlene Mandeln, Stärke, Zucker, Gewürze, Backpulver und Salz zusammen vermischen.
  • Nun die Karotten klein raspeln oder in den Mixer geben.
  • Karotten mit Apfelmus, Zitronensaft, Pflanzendrink, Leinsamenei und Walnüssen vermischen und zu den trockenen Zutaten geben und alles gut vermischen. Wenn der Teig noch zu trocken ist, dann gib noch mehr Pflanzendrink hinzu.
  • Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte oder eingefettete Form füllen und in den Ofen für ca. 25-30 Minuten geben.

Frosting

  • Die Cashews für ca. 15 Minuten in heißem Wasser einweichen.
  • Dann die Cashews mit den restlichen Zutaten in einen Mixer geben oder mit dem Pürierstab zu einer cremigen Masse pürieren.
  • Das Frosting auf den abgekühlten Kuchen geben, im Kühlschrank fest werden lassen und genießen.

Notes

Ich habe für das Rezept eine Auflaufform mit den Maßen 15×22 cm. 
Für die glutenfreie Variante: ersetze die “normalen” Haferflocken durch glutenfreie. 

*Beitrag enthält Partnerlinks

Teile diesen Beitrag:

Share on facebook
Share on pinterest

verwandte Artikel

lila Smoothie Bowl in Kokosnussschale mit Banane on top

BLUEBERRY CHEESECAKE SMOOTHIE BOWL

Gesundes, veganes und super leckeres Frühstück: Blueberry Cheesecake Smoothie Bowl. Mit dieser leckeren Bowl startest du voller Energie in deinen Tag. Du benötigst dafür weder

2 Responses

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Recipe Rating




lachende Frau mit Smoothie Bowl in der Hand sitzt auf einem Sitzkissen

About me

Food Blogger & Food Fotografie

Hey, ich bin Mel – Ernährungswissenschaftlerin und Foodie aus Leidenschaft. Ich teile auf diesem Blog meine Liebe zur pflanzlichen Ernährung mit dir. Du findest hier Rezepte und Inspirationen rund um den veganen Lifestyle. Meine Philosophie: Be the change you want to see in other people! Mehr erfahren…

Melanie Aurich

eBook

22 vegane Rezepte für den Alltag

Zeitschrift neben Tablet mit Ebook Cover
Favoriten
Interessant